Einfach mal viel löschen

Um viele Dateien in einem Verzeichnis zu löschen, reicht der Befehl „rm“ irgendwann nicht mehr aus. Die Anzahl der Dateien ist limitiert und man bekommt möglicherweise die Meldung

/bin/rm: Argument list too long

Doch kann man rm ja auch pro Datei aufrufen und xargs verwenden, z.B. so:

find directory -name '*' -print0 | xargs -0 rm

… wobei ‚*‘ jede Dateimaske sein kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.